Heubach erhöht die Produktions-
kapazitäten für Bismutvanadat-Pigmente

Um die wachsende Nachfrage von Hochleistungspigmenten als Ersatz für Bleichromate bedienen zu können, erweitert Heubach die Kapazitäten zur Herstellung von Bismutvanadat-Pigmenten. Am deutschen Standort in Langelsheim sollen die existierenden Kapazitäten in 2017 verdoppelt werden.

“Wir glauben, dass der wachsende regulatorische Druck auf die Bleichromate zum Wachstum von Pigmenten führen wird, die eine nachhaltige Alternative darstellen. Heubach bietet für diese Anwendung bereits eine Vielzahl von Lösungen an und trägt mit der Erweiterung der Bismutvanadat-Pigmentkapazität und der zuletzt durchgeführten Kapazitätserhöhung für die Rutilgelbpigmente (CICPs) am deutschen sowie für die organischen Gelbpigmente am indischen Standort der steigenden Nachfrage Rechnung." erläutert Johann Heubach, CEO der Heubach Holding.

Mit den neusten Produktentwicklungen wird die VANADUR® Produktlinie um Bismutvanadate mit signifikant höherer Alkali- und Temperaturbeständigkeit erweitert. "Wir sind davon überzeugt, dass die ausgezeichneten Eigenschaften der neuen Bismutvanadat-Produkte eine hohe Nachfrage erzeugen werden.” kommentiert Dr. Reiner Martens, CEO der Heubach GmbH.