Innovative Flugrostinhibitoren

HEUCOFLASH™ LQ1 und HEUCOFLASH™ LQ2

Wässrige Beschichtungssysteme können an metallischen Oberflächen zu Korrosion in Form von Flugrost führen. Dieser wird durch das sich im System befindende Wasser verursacht und migriert während der Trocknungsphase des Systems durch die Beschichtung, wobei sich auf der Lack- und der Metalloberfläche selbst, entsprechend sichtbare Rostflecken bilden.


Flugrostinhibitoren

Erfahren Sie mehr über die Reihe der Flugrostinhibitoren von Heubach

Um die Oberfläche vor Flugrost schützen zu können, werden ausgewählte organische und anorganische Verbindungen, für einen frühzeitigen Schutz während der Trocknungsphase des Beschichtungssystems eingesetzt. Zwar stellen Sie keinen Ersatz für den erforderlichen langfristigen Schutz durch aktive Korrosionsschutzpigmente dar, führen jedoch neben der Flugrostinhibierung in Kombination mit diesen zu synergistischen Effekten. Die neu eingeführten Produkte, tragen in zweifacher Ausfertigung als HEUCOFLASH™ LQ1 und HEUCOFLASH™ LQ2 zur Ergänzung des Korrosionsschutzportfolios der HEUBACH-Gruppe bei. Bei beiden handelt es sich um gelblich-transparente, wässrige Lösungen aus organischen und anorganischen Verbindungen und Salzen.

Entdecken Sie Ihren flüssigen, VOC-freien Flugrostinhibitor

HEUCOFLASH™ LQ1

HEUCOFLASH™ LQ1 ist ein nitrithaltiger, VOC-freier Flugrostinhibitor, der sich für den Einsatz auf allen Stahluntergründen, sowie in allen wässrigen Bindemitteln eignet. Das Produkt ist eine gebrauchsfertige, wässrige Flüssigkeit und wird je nach Bindemittelsystem und Oberflächenrauheit in Dosierungen von 0,3 % – 1,5 % (Gewichtsprozent) verwendet. Es kann jederzeit während der Verarbeitung einfach durch Rühren beigemischt werden.

HEUCOFLASH™ LQ2

HEUCOFLASH™ LQ2 ist ein nitrit- und VOC-freier Flugrostinhibitor, der sich für alle Arten von Stahluntergründen und wässrigen Beschichtungssystemen eignet. HEUCOFLASH™ LQ2 wird als gebrauchsfertige, wässrige Flüssigkeit angeboten und ebenfalls je nach Bindemittelsystem und Oberflächenrauheit in Dosierungen von 0,3 % – 1,5 % (Gewichtsprozent) verwendet. Es kann jederzeit während der Verarbeitung einfach durch Rühren beigemischt werden.

Analysen

Anwendungstechnische Eigenschaften

Die Wirkung der HEUCOFLASH™ Produkte wurde mittels verschiedener Prüfungen in wässrigen DTM- oder Standardsystemen untersucht und nachgewiesen. Eine Auswahl an Richtrezepturen wurde aus diesen Arbeiten abgeleitet, diese sind verfügbar.

Hierzu wurden verschiedenen Bindemittelsysteme und unterschiedliche Korrosionsschutzpigmente wie HEUCOPHOS® ZCP PLUS, CAPP oder CMP herangezogen, um neben dem frühzeitigen positiven Effekt der Flugrostinhibierung auch auf die effektive Langzeitwirkung in Kombination mit den Korrosionsschutzpigmenten hinzuweisen.


Ein DTM-System auf Basis einer APEO-freien Styrolacrylatdispersion und der Kombination aus HEUCOPHOS® CMP und  HEUCOFLASH™ auf sandgestrahltem Stahl wurde beispielhaft ausgewählt, um den Kurz- und Langzeiteffekt zu demonstrieren.

 

Ergebnisse

Ohne Flugrostinhibitor zeigen sich die typischen kleinen Rostflecken, die während der Trocknungsphase des Beschichtungssystems an die Oberfläche treten.


Die Ergebnisse zeigen einen deutlichen, frühzeitigen Schutz und selbst bei einer Bewitterung von mehr als 1200h in der Salznebelkammer schützt die Kombination aus HEUCOFLASH™ und HEUCOPHOS®  die raue Oberfläche von sandgestrahltem Stahl, ohne andere Beschichtungseigenschaften zu beeinflussen.

Der richtige Flugrostinhibitor

Powder, Pulver HEUCOFLASH™
LQ1
Corrosion Inhibitor Solution of Nitrite containing salts Downloads
Powder, Pulver HEUCOFLASH™
LQ2
Corrosion Inhibitor Solution of organic and inorganic salts Downloads